Mitglied werden!

Unterstützen Sie unsere vielfältige Arbeit und werden Sie Mitglied beim Kuratorium Rshew. 

Preisverleihung in Berlin

20.09.2018

Zum Abschluss des Deutsch-Russischen Jahres der kommunalen und regionalen Partnerschaften 2017/2018 wurden am 14. September 2018 30 der herausragenden Projekte deutsch-russischer regionaler Zusammenarbeit durch den deutschen Außenminister Heiko Maas und seinen russischen Kollegen Sergej Lawrow ausgezeichnet.

Zum Abschluss des Deutsch-Russischen Jahres der kommunalen und regionalen Partnerschaften 2017/2018
wurden am 14. September 2018 30 der herausragenden Projekte deutsch-russischer regionaler Zusammenarbeit durch den deutschen Außenminister Heiko Maas und seinen russischen Kollegen Sergej Lawrow ausgezeichnet. Darunter ein gemeinsames Projekt der Stadt Rshew, des Kuratoriums Rshew, der Stadt Gütersloh und des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Auf die Bühne im historischen Weltsaal des deutschen Außenministeriums zum persönlichen Glückwunsch durch die beiden Außenminister kamen die stellvertretende Gütersloher Bürgermeisterin Monika Paskarbies, die Vertreterin der Stadt Rshew, Irina Inosemzewa, der Vertreter des Volksbundes Dr. Fritz Felgentreu (MBD Berlin) und Rolf Furtwängler für das Kuratorium Rshew.

Kuratorium Rshew | Schillingsweg 11 | D - 33415 Verl | Tel. +49 (0)5246) 89 88 | info@kuratorium-rshew.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen