Mitglied werden!

Unterstützen Sie unsere vielfältige Arbeit und werden Sie Mitglied beim Kuratorium Rshew. 

Studienfahrt nach Rshew und Goldener Ring

Studienfahrt nach Rshew und Goldener Ring

Bereits zum 25. Mal fand eine Reise des Droste-Hauses nach Rshew im Mai 2019 statt. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Partnerschaft zwischen den Städten Gütersloh und Rshew war auch eine siebenköpfige Delegation aus der Stadt Gütersloh dabei.

Der Besuch des Friedensparks, des Karneval der Kulturen in der Schule Nr. 12 und der Empfang durch den Bürgermeister der Stadt Rshew sind bereits zur schönen Tradition geworden. Daneben wurde eine Dorfschule und eine Bierbrauerei besichtigt. Als gemütlichen Abschluss gab es ein traditionelles Teetrinken mit russischen Veteranen, Deutschlehrerinnen und vielen anderen Rshewer Bürgern, die dem Kuratorium Rshew verbunden sind.

Nach vier Tagen in Rshew unternahm eine kleinere Gruppe eine Rundreise durch drei Städte des Goldenen Rings. Die Städte Vladimir, Suzdal und Sergejew Possad empfingen die Gruppe mit strahlend blauem Himmel und gold-leuchtenden Glockentürmen.

In Rshew besuchen wir Bildungseinrichtungen, treffen Veteranen, Lehrer und Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu Gesprächen, besuchen den Friedenspark und das dazugehörige Museum und haben die Möglichkeit, mit den Mitarbeitern des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. über ihre Arbeit zu sprechen. Diese suchen auch noch 75 Jahre nach Ende des 2. Weltkriegs nach Gräbern der Gefallenen. Hinterbliebene von deutschen Soldaten, die in Rshew gekämpft und/oder gefallen sind, haben die Möglichkeit, auf Spurensuche zu gehen oder gar das Grab ihres Verwandten zu besuchen.

Höhepunkt der Studienfahrt ist eine Rundreise durch drei Städte des Goldenen Rings: Vladimir, Susdal und Sergijew Possad. Bei einem Rundgang durch die Stadt erkunden Sie u.a. die imposante Mariä-Entschlafens-Kathedrale und das aus weißem Stein errichtete Goldene Tor (beides UNESCO Weltkulturerbe). Bestehend aus einem Turm mit einer Kirche ist dieses Tor das letzte noch erhaltene Tor der Festung. In Susdal sehen Sie u.a. den Kreml und das Erlöser-Euthymius-Kloster (beides UNESCO Weltkulturerbe), früher eines der größten Klöster Russlands, das heute ein Museum ist.

Weiter geht es nach Sergijew Possad, wo Sie das Dreifaltigkeitskloster des Heiligen Sergius (ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe) besichtigen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Lilia Frizler.

Kuratorium Rshew | Schillingsweg 11 | D - 33415 Verl | Tel. +49 (0)5246) 89 88 | info@kuratorium-rshew.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen